Model im Studio

Model im Studio

Sonntag, 17. Juni 2012

Schöner Sonntag!

Morgens wache ich auf und horche erst einmal ganz bange nach draußen: zwar schickt die Sonne scheinbar ein paar vorwitzige Strahlen in mein Zimmer, aber höre ich da nicht doch noch Regenprasseln? Nein, es ist der Wind, der den wilden Wein an der Hauswand durcheinander zauselt - die Sonne scheint, schönes Wetter, kein Grund, noch länger im Bett zu bleiben. Außerdem ist es schon acht Uhr, Diva ist nun kein Baby mehr und lässt mich am Wochenende ganz lieb schlafen. So sind wir nicht mehr um sieben Uhr am See, aber auch jetzt ist es am Heidhof noch ganz ruhig und Diva kann alleine in den Seerosen stöbern gehen.















Auf Fotos hat sie heute nicht viel Lust, ist ja auch langweilig, immer still stehen zu bleiben, so gibt es nur ein "Nein, ich gucke nicht in die Kamera"-Bild.

Danach sind wir wieder in unserer Übungsgruppe in Haltern - nach fast sechswöchiger Platz-Abstinenz. Ich freue mich wieder auf das Training, und ich glaube, dass Diva es auch vermisst hat. Heute beginnen neue Welpen mit der Welpengruppe und ich kann kaum glauben, wie klein sie sind! So klein war Diva nie! Oder etwa doch? Die jungen Hunde, die der letzten Welpengruppe nun auch entwachsen sind, trainieren nun in unserer Gruppe mit, das gibt einmal wieder Abwechslung. Mal sehen, wie lange wir "Alten" noch in der Junghundegruppe trainieren dürfen ... in zwei Wochen ist Verhalten III und die Schau ... auf jeden Fall schafft Diva heute wieder ein ordentliches Fuß, nicht so wie gestern.

Am Abend zieht es uns wieder an den Kanal und Peter und ich beobachten einen Hundehalter, der mit seinem Hund im Wasser schwimmt. Das nennen wir Einsatz! Uns ist beim Zuschauen schon fast kalt. Wir unterhalten uns so eifrig, dass wir den Abzweig zurück in den Wald verpassen und aus dem kleinen Abendspaziergang doch eine große Runde wird. Jetzt aber schnell nach Hause, Fußball nicht verpassen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen