Model im Studio

Model im Studio

Sonntag, 24. August 2014

Alles in Ordnung bei uns!

Habt Ihr vermisst, dass sich hier im blog etwas tut? Keine Sorge, es ist alles in bester Ordnung, wir sind nur irgendwie nicht aus dem Blogpäuschen zurückgekommen …
Wir machen jetzt wieder weiter und füllen die Lücke zwischen Juni und jetzt auch noch nachträglich auf, versprochen!

Keiner klaut meinen Kiefernzapfen!

Dienstag, 5. August 2014

Mein Feind, der "Berg"

Ich war ja gespannt, wieviel vom Jogging-Enthusiasmus ich aus dem Urlaub im flachen Schleswig-Holstein nach Franken retten kann. Was soll ich sagen: ich habe einen neuen Feind ausgemacht, den es zu besiegen gilt.

Darf ich vorstellen? Mein Feind, der Berg!
(Die Fotos sind alles mies, stört Euch nicht daran, sind alle während des Laufens mit dem Handy aufgenommen, ich konnte ja nicht stehenbleiben…)

Raus aus dem Ort Richtung Hacksberg geht es, ganz flach und gemütlich und nichts Böses prophezeiend


Kommt ganz unschuldig daher ...


Ich war ganz stolz, bis zu diesem Abzweig habe ich es auf Anhieb geschafft durchzulaufen, musste dann aber gehen. Aber heute laufe ich weiter ...


Ist schon ein bisschen enttäuschend, auf den Fotos sieht es kein bisschen steil aus. 
Aber ich KEUCHE und SCHWITZE!
Vielleicht sollte ich erwähnen, dass ich im Auto hier immer in den 3. Gang zurückschalte ...


Also, Diva macht es nichts aus ...


Letzte Anstrengung, gleich sind wir oben! Ich mache zwar noch joggende Bewegungen, würde aber wahrscheinlich von jedem normalen Spaziergänger problemlos überholt :(

Oben! Schnappatmung und ein Blick zurück … da unten liegt das Tal im Nebel :)


Feind besiegt! Wir sind oben! Jetzt geht es flach weiter, in die Morgensonne im Nebel hinein!


Ab hier nur noch bergab, jetzt können wir ein bisschen Tempo gutmachen


Da ist das Dorf schon wieder… wenn wir zuhause sind, haben wir 6,3 km geschafft, dann dauert es noch eine Stunde, bis mein Gesicht nicht mehr auberginenfarben ist, und alles ist gut :)

WIR SIND STOLZ!

Sonntag, 29. Juni 2014

Wir gehen in die Kirschen

Kirschenzeit in Leinach! Alle Kirschbaumbesitzer haben reichlich zu tun, und uns läuft beim Spaziergang mit Diva das Wasser im Mund zusammen, wenn wir die leckere Pracht in den Obstwiesen sehen. Wir fragen einen Obstbauern und dürfen auf einer Wiese nach Lust und Laune ernten. Einen mickerigen Ast schaffen wir, danach ist der Korb voll und wir mit Kirschen mehr als versorgt. Diva hilft natürlich mit, aber ihr sind Kiefernzapfen lieber als Kirschen …






Sonntag, 22. Juni 2014

Blogpäuschen

Ihr habt es schon gemerkt: Funkstille im blog ... Wir waren im Urlaub, ungeschickterweise in einem Ferienhaus ohne Internet. Jetzt sind wir wieder in Hünxe und somit zumindest online, heute Abend dann auch wieder in Leinach, dann geht's wieder weiter mit allem, was wir erlebt haben.

Bis dahin: habt einen schönen sonnigen Sonntag!

Freitag, 13. Juni 2014

Aktiv, aktiv

Über mangelnden Auslauf kann Diva sich in Leinach nie beklagen, meistens kommen wir auf 15 km am Tag, auf wechselnden Strecken. Im Urlaub sind wir etwas fauler, aber dafür geht sie immer mit auf Stadtbummel. Damit Diva trotzdem auf ihre Strecken kommt, und weil es im Norden so schön flach ist, beginnen wir zu joggen.

Diva gewöhnt sich schnell daran, am Anfang springt sie mich aufgeregt an - was macht Frauchen da? Warum rennt sie (ähem, wenn man das rennen nennen kann), aber schon beim zweiten Mal läuft sie gelassen mit und schaut nur ab und zu fragend, ob es denn wohl auch schneller geht. Nein! Geht es nicht! Ich bin froh über jedes Stück, das ich überhaupt schaffe!

Von wegen flach, das ist eine leichte Anhöhe, die mir ganz schön zu schaffen macht :(
Um es gleich mal vorwegzunehmen: am Ende des Urlaubs habe ich tatsächlich mein Ziel erreicht und schaffe die ganze ausgeguckte Runde am Stück, ohne Gehpause dazwischen, immerhin 6,22 km in 53 min. Ok, ist langsam, ich weiß. Und übrigens, falls Ihr mir mal beim Joggen begegnet: Ihr müsst nicht den Notarzt holen, ich muss auch nicht beatmet werden, ich sehe nur so aus :)

Jetzt muss ich nur noch schauen, wie wir diese Aktivität im "bergigen" Leinach fortsetzen ...

Dienstag, 10. Juni 2014

Sonnenaufgang

Morgens um 4 Uhr müssen wir aufstehen, um einen Sonnenaufgang fotografieren zu können - werden wir für diesen heldenhaften Einsatz belohnt? Nein! Ausgerechnet an diesem Morgen ist es bewölkt und wir haben nur ein bisschen Rosa, aber kein leuchtendes Orange… Auf dem Weg zum Strand kreuzt ein Wildschwein unseren Weg, zum Glück sitzen wir im Auto :)




Montag, 9. Juni 2014

Spaß am Abend


Strandspaß mit Hund ist ja in Deutschland immer ein bisschen schwierig, zumindest in der Saison. Auch in diesem Urlaub an der Ostsee (ganz hoch im Norden, an der Flensburger Förde) sind wir wieder auf den Hundestrand beschränkt, knappe 100 m, das reicht kaum für einen Sprint. Aber noch sind nicht allzuviele Leute da, und so kann die Diva sich abends einmal richtig schön austoben ...




Sonntag, 1. Juni 2014

Zimmer mit Aussicht

Den schönen Morgenspaziergang von gestern wiederhole ich zwar heute noch einmal, aber wieder ohne Kamera, weil Sonne und Nebel von gestern nicht zur verabredeten Zeit erscheinen. Gut für die Fitness ist er wenigstens, 7 km sagt die App hinterher und 120 Höhenmeter - für mich ist das immer noch viel.

Mittags wollen wir es wissen und schleppen uns zu Karlsburg über Karlstadt hoch. Diva stört es nicht, dass es aufwärts geht, sie genießt den Schatten und läuft den Weg mehrmals. Wir freuen uns oben über die Aussicht.





Samstag, 31. Mai 2014

Ausgewogen

Ausgewogen ist unser Wochenendprogramm: Wald und Wiese für die Diva, Berg rauf und runter, aber auch einmal wieder ein Stadtbummel. Nicht, dass Diva sich da besonders nach sehnt, aber ich möchte halt, dass sie in Übung bleibt für Stadtgänge.

Von meinem schönen Morgenspaziergang gibt es leider keine Fotos, da ich die Kamera nicht dabei hatte - so bleibt das Mohnfeld im Nebel leider nur in meinem Kopf …

Am Samstag Nachmittag erkunden wir Bamberg:


Abends darf Diva sich davon wieder beim Wiesenspaziergang erholen, 
und wir jagen den Sonnenuntergang :)




Freitag, 30. Mai 2014

Freitag-Nachmittag-Spaß

Alleine spazieren zu gehen hat enorme Nachteile, wenn es um Spielen und Fotografieren geht - da macht es doch gleich viel mehr Spaß, einmal wieder zusammen unterwegs zu sein…



Wir haben heute Urlaub und ganz viel Zeit, Diva zu verwöhnen


Nach dem Regen gestern macht das Spazierengehen heute wieder Spaß


Auf den Fotos sehe ich, dass ich Diva viel zu sehr helfe - das kann sie eigentlich auch alleine
In die Grundposition spring sie am liebsten - ganz eifrig


Und Spielen zum Schluss!


Sonntag, 25. Mai 2014

Weil's gestern so schön war

stehen wir heute noch einmal früh auf und machen uns auf den Weg zum Käppele. Das liegt auf dem Berg und so müssen wir nicht warten, bis die Sonne über den Berg kommt. Ich muss allerdings zugeben, dass ich im Bett erst eine Viertelstunde mit mir ringe, ob wir an einem Sonntag wirklich soooo früh aufstehen sollen - so verpassen wir die "rote Phase" des Sonnenaufgangs.







So, und jetzt gehen wir noch mal schlafen...

Samstag, 24. Mai 2014

Frühaufsteherglück

Da staunt die Diva, Spazierengehen um halb sechs morgens, und das am Samstag! Notgedrungen, wir müssen früh zum Bahnhof, aber wir werden belohnt: ein toller Sonnenaufgang, der zehn Minuten später schon vorbei ist.




Aber auch ohne Sonne und schon früh am Morgen hat Diva Lust aufs Spielen und ist wie immer so schnell, dass ich es mit der Kamera nicht geregelt bekommen - irgendwann werde ich es schaffen!


Als wir vom Bahnhof zurück sind, möchte ich gerne noch einen neuen Weg lang gehen (ja, gibt es immer noch, nach fast zwei Jahren hier), aber der ist ein bisschen langweilig und das Licht nicht schön zum Fotografieren… naja, Diva ist's egal.



Und danach ziehe ich ohne Diva mit einem Kollegen vom Fotoclub los, um Wein-Fotos für unsere Ausstellung im Herbst zu machen. So trinke ich schon vormittags den ersten Rotwein - alles für die Kunst, versteht sich!


Donnerstag, 22. Mai 2014

Gewitter macht schnell

Abends trödeln wir lange herum, warten auf Schatten und kühlere Temperaturen - meinem Winterhund ist es schon wieder zu warm. Als wir endlich losziehen, eigentlich bereit für eine lange Runde, sehen wir, dass sich über dem Berg schon eine schwarze Wand aufgebaut hat. Da müssen wir wohl ein bisschen schneller sein als sonst …

Der Wind frischt immer mehr auf und wird böiger, uhuh, was braut sich da zusammen? Um es noch trocken nach Hause zu schaffen, fallen wir in Laufschritt und zum ersten Mal seit über 10 Jahren jogge ich wieder… Es klappt erstaunlich gut und lange - vielleicht ist der erste Schritt zum Wieder-Joggen getan?

Wir schaffen es übrigens trocken nach Hause, das Geblitzt und Getöse fängt erst richtig an, als wir schlafen gehen.

Mittwoch, 7. Mai 2014

Mein Geburtstagsmädchen - schon drei Jahre alt!




Die Diva hat Geburtstag, trallallarala … Wird gefeiert? So?


Nein, natürlich nicht, das mag die Diva nicht. 
Zum Geburtstag gibt es getrocknete Hähnchenmägen, aber die wollte ich nicht fotografieren :)

Außerdem gehört zum Geburtstag ein Foto im Löwenzahn, aber was ist das? Da ist die Wiese einfach abgemäht, ganz unverschämt! Aber Fotos machen wir trotzdem…



Erst muss die Diva "schön" sitzen und liegen, buh, langweilig.


Geht's jetzt los? Gibt's jetzt Geschenke?


Wo muss ich suchen?


Ich glaube, ich weiß, wo sie sind!