Model im Studio

Model im Studio

Mittwoch, 20. Juni 2012

Röntgen erledigt!

Früh machen wir uns auf den Weg in die Tierklinik in Duisburg-Asterlagen, Diva leicht empört, weil sie kein Frühstück hatte. Wir kommen sehr schnell dran, nach einer kurzen Untersuchung wird Diva "nach hinten" geführt. Ich bin kurz überrascht, weil ich eigentlich dachte, dass ich bei ihr bleiben kann, bis sie schläft, aber vielleicht ist es besser so. Ich glaube, wenn ich sie in Narkose gesehen hätte, wären doch einige Erinnerungen an den Abschied von Akira hochgekommen. Dann geht es ganz schnell, eine Stunde später kann ich sie wieder in Empfang nehmen, noch ein ganz wenig wackelig auf den Beinen, aber trotzdem voller Tatendrang und ein bisschen verschmust :) Die Tierärzte dürfen mir zwar kein Ergebnis mitteilen, weil das ja endgültig von der Auswertungsstelle kommt, meinten aber, die Hüften sähen gut aus. Das ist doch schon mal etwas! Die ganze Angelegenheit kostet mich 187,50 Euro, später kommen dann noch einmal 35 Euro für die Auswertung dazu.

Wir finden, dass wir danach noch etwas Spaß verdient haben und fahren zu Cordula und Luca nach Beeckerwerth. Dort darf Diva sich zuerst noch im Garten ausruhen, dann gehen wir gemeinsam auf dem Rheindeich spazieren. Luca zeigt Diva seine Lieblingsecken und so gehen wir auch noch an den Beeckerwerthsee, wo die beiden Hunde sich abkühlen können. Zurück geht es wieder über den Rheindeich und dann hat Diva sich einen schönen Nachmittagsschlaf zuhause verdient! Ach ja, und Fressen natürlich! Die Fasterei am Morgen hat uns schon wieder 500 g vom mühselig zugenommenen Kilo gekostet - laut Waage in der Tierklinik! Die Ärztin meinte zum Glück, dass Diva zwar sehr schlank sei, aber nicht zu dünn. Sie fand es gut so...


Luca schwimmt ganz ruhig

Bei Diva immer noch wildes Geplansche

1 Kommentar:

  1. Dann ist ja alles gut gegangen und ihr konntet den Rest des Tages geniessen. Das baden hat den Hunden bestimmt Spaß gemacht.
    Liebe Grüße von Emma, Lotte und Frauchen

    AntwortenLöschen