Model im Studio

Model im Studio

Montag, 31. März 2014

We're walking ….

Wir mögen zwar Trainingsfaulenzer sein, aber beim Laufen sind wir eifrig - das erste Paar Schuhe musste ich in diesem Jahr schon ersetzen, mal schauen, wie viele es noch werden.



Die Zeitumstellung? Haben wir gut weggesteckt - Diva war heute morgen ein bisschen schläfrig, das kann aber auch noch an den vielen Eindrücken von gestern liegen, die halten manchmal noch einen Tag vor, ich war mittags ein bisschen schläfrig, aber heute Abend sind wir wieder munter marschiert und haben die gesamte Rehpopulation von Leinach gesichtet - hinter jedem Busch und auf jeder Wiese haben sie uns bestaunt. Und Diva? Hat sie brav in Ruhe gelassen!

Sonntag, 30. März 2014

So ein schöner Frühlingstag!

Heute Abend liegt die Diva ganz geschafft und müde auf ihrem Kissen … so viele Spaziergänge! Wir beginnen morgens ganz normal mit unserer Feld-, Wald. und Wiesenrunde, auch das gemütliche Frühstück lässt noch nicht erahnen, was da noch kommt … In zwei Städte (Miltenberg und Kreuzwertheim und auf zwei Burgen (die Mildenburg und die Burg Wertheim) schleppen wir die Diva - so viel gab es schon lange nicht mehr zu schnüffeln!

Zum Glück gibt es Main und Tauber für eine Erfrischung zwischendurch ….
Ich bin richtig froh darüber, dass Diva 1. inzwischen gut an Stadtgänge gewöhnt ist und sich wirklich vorbildlich benimmt, 2. Treppen gewöhnt ist, denn so mancher Aufstieg zur Burg geht doch über steile Stiegen, die wir hinauf und auch wieder hinunter müssen. Dabei ist sie kein bisschen aufgeregt, sondern geht langsam und manierlich mit uns mit. Unser erster Hund kannte gar keine Treppenstufen und hat mich bei einer solchen Gelegenheit dann einmal böse eine Treppe hinuntergerissen …

Doch was sehen wir da in Miltenberg? Da machen wir lieber einen großen Bogen drum, nicht dass die Diva da verarbeitet werden soll :)


Nach so viel gutem Benehmen hat Diva sich dann abends noch eine große Runde ohne Leine in den Obstwiesen und durch den Wald verdient (ok, im Wald dann doch mit Leine, Dämmerstunde heißt Rehzeit…)

Freitag, 28. März 2014

Vor der Zeitumstellung...

…nutzen wir noch schön aus, dass es morgens schon hell ist, wenn wir unsere Runde vor der Arbeit drehen. Mal sehen, wie es nächste Woche wird!
Über dem Dorf hängt noch der Nebel
Aber unser Weg liegt schon in der Sonne - na, dafür klettern wir ja auf den Berg!

Morgens ist es noch ganz schön kalt ...





Sonntag, 9. März 2014

Ja, ist es denn möglich!

Da ist das Jahr schon zu einem Viertel vorbei, und hier finden sich nur ein paar lausige Beiträge! Wie kann das sein?

1. Wir sind faul beim Training. Es gibt kaum etwas zu berichten, außer dass wir ab und zu ganz alleine ein paar Fährtenübungen machen, nur so zum Spaß.
2. Wir hatten keine Lust zu fotografieren. Wir gehen zwar viel spazieren, aber immer in den selben Ecken, und die Fotos kennt Ihr schon alle. Die Fotos, die ich sonst so mache, haben in Divas Blog nichts zu suchen, schade.
3. Wir haben keine Zeit zum Bloggen. Seit Februar sind wir zu dritt im Rudel in Leinach, seitdem genießt Diva es, dass zwei Hände mehr zum Streicheln da sind, dass ein Schoß mehr zum Ankuscheln da ist. Für unser neues Gastkind mussten wir erst einmal den Alltag organisieren, jetzt läuft alles, und wir können wieder ans Bloggen denken.

Um ein bisschen wieder gut zu machen, kommen hier einige Fotos von unserem Sonntagsspaziergang im Hünxer Wald.




Und hier gibt es noch Abschiedsfotos von Emma - es gibt Neuigkeiten: Emma lebt seit März nicht mehr bei Melanie, sondern in einer Familie sogar mit einem zweiten Hund, damit sie tagsüber nicht mehr so alleine ist. Sie hat sich gut eingelebt und fühlt sich sehr wohl. Wir vermissen sie, wissen aber, dass es so die beste Lösung für die kleine Maus ist.