Model im Studio

Model im Studio

Samstag, 31. Mai 2014

Ausgewogen

Ausgewogen ist unser Wochenendprogramm: Wald und Wiese für die Diva, Berg rauf und runter, aber auch einmal wieder ein Stadtbummel. Nicht, dass Diva sich da besonders nach sehnt, aber ich möchte halt, dass sie in Übung bleibt für Stadtgänge.

Von meinem schönen Morgenspaziergang gibt es leider keine Fotos, da ich die Kamera nicht dabei hatte - so bleibt das Mohnfeld im Nebel leider nur in meinem Kopf …

Am Samstag Nachmittag erkunden wir Bamberg:


Abends darf Diva sich davon wieder beim Wiesenspaziergang erholen, 
und wir jagen den Sonnenuntergang :)




Freitag, 30. Mai 2014

Freitag-Nachmittag-Spaß

Alleine spazieren zu gehen hat enorme Nachteile, wenn es um Spielen und Fotografieren geht - da macht es doch gleich viel mehr Spaß, einmal wieder zusammen unterwegs zu sein…



Wir haben heute Urlaub und ganz viel Zeit, Diva zu verwöhnen


Nach dem Regen gestern macht das Spazierengehen heute wieder Spaß


Auf den Fotos sehe ich, dass ich Diva viel zu sehr helfe - das kann sie eigentlich auch alleine
In die Grundposition spring sie am liebsten - ganz eifrig


Und Spielen zum Schluss!


Sonntag, 25. Mai 2014

Weil's gestern so schön war

stehen wir heute noch einmal früh auf und machen uns auf den Weg zum Käppele. Das liegt auf dem Berg und so müssen wir nicht warten, bis die Sonne über den Berg kommt. Ich muss allerdings zugeben, dass ich im Bett erst eine Viertelstunde mit mir ringe, ob wir an einem Sonntag wirklich soooo früh aufstehen sollen - so verpassen wir die "rote Phase" des Sonnenaufgangs.







So, und jetzt gehen wir noch mal schlafen...

Samstag, 24. Mai 2014

Frühaufsteherglück

Da staunt die Diva, Spazierengehen um halb sechs morgens, und das am Samstag! Notgedrungen, wir müssen früh zum Bahnhof, aber wir werden belohnt: ein toller Sonnenaufgang, der zehn Minuten später schon vorbei ist.




Aber auch ohne Sonne und schon früh am Morgen hat Diva Lust aufs Spielen und ist wie immer so schnell, dass ich es mit der Kamera nicht geregelt bekommen - irgendwann werde ich es schaffen!


Als wir vom Bahnhof zurück sind, möchte ich gerne noch einen neuen Weg lang gehen (ja, gibt es immer noch, nach fast zwei Jahren hier), aber der ist ein bisschen langweilig und das Licht nicht schön zum Fotografieren… naja, Diva ist's egal.



Und danach ziehe ich ohne Diva mit einem Kollegen vom Fotoclub los, um Wein-Fotos für unsere Ausstellung im Herbst zu machen. So trinke ich schon vormittags den ersten Rotwein - alles für die Kunst, versteht sich!


Donnerstag, 22. Mai 2014

Gewitter macht schnell

Abends trödeln wir lange herum, warten auf Schatten und kühlere Temperaturen - meinem Winterhund ist es schon wieder zu warm. Als wir endlich losziehen, eigentlich bereit für eine lange Runde, sehen wir, dass sich über dem Berg schon eine schwarze Wand aufgebaut hat. Da müssen wir wohl ein bisschen schneller sein als sonst …

Der Wind frischt immer mehr auf und wird böiger, uhuh, was braut sich da zusammen? Um es noch trocken nach Hause zu schaffen, fallen wir in Laufschritt und zum ersten Mal seit über 10 Jahren jogge ich wieder… Es klappt erstaunlich gut und lange - vielleicht ist der erste Schritt zum Wieder-Joggen getan?

Wir schaffen es übrigens trocken nach Hause, das Geblitzt und Getöse fängt erst richtig an, als wir schlafen gehen.

Mittwoch, 7. Mai 2014

Mein Geburtstagsmädchen - schon drei Jahre alt!




Die Diva hat Geburtstag, trallallarala … Wird gefeiert? So?


Nein, natürlich nicht, das mag die Diva nicht. 
Zum Geburtstag gibt es getrocknete Hähnchenmägen, aber die wollte ich nicht fotografieren :)

Außerdem gehört zum Geburtstag ein Foto im Löwenzahn, aber was ist das? Da ist die Wiese einfach abgemäht, ganz unverschämt! Aber Fotos machen wir trotzdem…



Erst muss die Diva "schön" sitzen und liegen, buh, langweilig.


Geht's jetzt los? Gibt's jetzt Geschenke?


Wo muss ich suchen?


Ich glaube, ich weiß, wo sie sind!







Donnerstag, 1. Mai 2014

So dies und das ...

Im Dorf gibt es ja manchmal auch Ereignisse ohne Diva … zum Beispiel Maibaum-Aufstellen
 (am Tag vor dem 01. Mai). Und das geht so: 

Erst kommt die Musi



Dann kommt der Baum


Alle packen mit an


Oans, zwoa …


Baum steht! 


Und wo ist die Diva? Allein zuhause. Diva ist läufig, hat Liebeskummer und darf nicht mit ins Dorf. Sehr gemein!

Am nächsten Tag ist das Wetter noch schlechter, Kaputzentag.


Trotzdem: wir wollen zum Kirschblütenfest, wenn auch ohne Blüten, die sind schon verblüht.


 Und wir gehen nicht alleine hin: alle Schnecken kommen mit.