Model im Studio

Model im Studio

Sonntag, 30. Juni 2013

Unsere Abendrunde

Abends haben wir ganz schön viel zu tun:

Erst müssen wir gucken, ob im Dorf alles in Ordnung ist und es schön friedlich in der Abendsonne liegt

OK, aber wird schon ein bisschen schattig
 Als echte Landbewohner kontrollieren wir dann, ob das Getreide gut steht


und ob das Obst gut reift

Ich glaube, die können wir bald probieren


Das ist ganz schön anstrengend, da müssen wir ein bisschen spielen



 Und ich muss noch an meinem Lieblingsplatz vorbeischauen


Und die Aussicht von dort genießen


Und zum Schluss müssen wir noch schauen, ob das Wetter auch morgen gut wird. Dafür rennen wir dem Sonnenuntergang über drei Berge hinterher. Am Timing arbeiten wir noch ein bisschen, ist in den Bergen nicht so leicht wie am Strand ...

Und dann ist die Sonne auf einmal weg

Aber morgen wird es wieder schön...
Schlaft gut!


Müder Hund

Weil's letzte Woche so schön war, gehen wir heute wieder hoch zum Wartturm, zum Käppele und durch die Weinberge zurück, dieses Mal mit Peter und Ayumi. Erneute Fotos ersparen wir Euch ...

Nach den letzten Kilometern in der Mittagssonne ist Diva müde und hat sich ihre Mittagsruhe im kühlen Haus verdient, die armen Pfoten ganz abgelaufen ...



Wir haben noch Energie übrig und fahren jetzt in den Rokokogarten nach Veitshöchheim - wenn die Bilder schön werden, gibt's später noch einen Nachschlag. Divalein darf zuhause bleiben ....

---

Welch ein Glück, dass Diva nicht mit im Schlossgarten ist! Wir sehen ein Wildschein!


Dass die Enten sich mit den Karpfen im Teich um das Futter streiten, hätte Diva bestimmt noch interessant gefunden ....



Aber die anderen Aussichten sind eher etwas für uns Menschen.





Sonntag, 23. Juni 2013

Städtchenbummel mit dem Stadthund

Nach zwei Spaziergängen am Morgen (einen vor, einen nach dem Frühstück, einen im Wald, einen durch den Weinberg) hat Diva es zwar nicht mehr nötig, uns zu begleiten, als es uns zum Abschluss des Wochenendes noch ins Städtchen zieht - aber wer ein feiner Stadthund sein will, muss das immer wieder üben.

So kommt die Diva mit und kann ihre Stadtstress-Toleranz direkt beim Altstadtfest in Marktheidenfeld üben. Gut macht sie das, zieht ab und zu ein bisschen an der Leine, aber ist ganz gelassen, auch im Gedränge und zwischen den verschiedenen Wurst- und sonstwie-Lecker-Ständen.
Dafür darf sie sich dann zwischendurch am Mainufer erholen.


Wir können uns ins Gras legen, Diva passt auf ...
 Das Gedränge habe ich nicht fotografiert, aber eine paar kleine nette Eindrücke gesammelt.

 
 





Samstag, 22. Juni 2013

Hovawart auf dem Wartturm

Wir haben am Wochenende Besuch von einer lieben und lauffreudigen Freundin, und so schaffen wir es, in ein-einhalb Tagen alle Wanderwege um Leinach herum irgendwie miteinander kombiniert abzulaufen - sehr zu Divas Freude. Und so findet Diva dann auch die ihr gebührende Position auf dem Wartturm, hoch über Leinach:








Freitag, 21. Juni 2013

Morgens durch die Obstwiesen (wie immer)

Morgens um 6 Uhr bin ich maulfaul, deshalb nur Fotos, kein Text :)

Als erstes finden wir eine Rose hinter Gittern - wie schade

Um so mehr genießen wir unsere Freiheit (nach dem Dorf kommt die Leine ab)



Stöckchen ist immer wichtig

Total wichtig!


Es hat nachts geregnet, jetzt bleiben Divas Spuren im Lehm

Die Blindschleiche hat sich auch über den Regen gefreut

Sonntag, 16. Juni 2013

Spaß am Sonntagmorgen

Gar nicht so leicht, mit einem Makro die richtigen Stellen zu fokussieren ...
Melanie hat eine neue Kamera und ein neues Objektiv, und so sind wir zu Divas und Emmas Freude hochmotiviert, am Sonntagmorgen schon ganz früh loszuziehen und beides zu testen. Natürlich werden auch Blümchen fotografiert :) aber in erster Linie sind die beiden vierbeinigen Models dran. So zurückhaltend Diva auch mit dem Wasser am Meer war, hier am Heidhofsee hat sie ihren Spaß an der Planscherei ....





Wollt Ihr uns mal in antik?