Model im Studio

Model im Studio

Sonntag, 31. Juli 2011

Impfung und trotzdem nachmittags zur Welpenstunde

So, heute ist aber Impftermin! Morgens schnell beim Tierarzt und die Pflicht erledigt.
Beim Wiegen merke ich, dass Diva in der letzten Woche zuwenig zugenommen hat (nur 400 g), also darf sie künftig etwas mehr fressen. Über die richtige Futtermenge mache ich mir ständig Gedanken, sie soll ja nicht verhungern, aber auch nicht zu schnell wachsen oder dick werden. Die kleine Emma mit ihren winzigen Futterportionen kann ich nicht als Vergleich heranziehen...
Wir werden sehen ...

Diva ist 12 Wochen alt und wiegt 9 kg.

Nachmittags überlegen wir erst, ob Diva überhaupt zur Welpenstunde gehen soll - sie könnte von der Impfung ja etwas angeschlagen sein. Wir versuchen es einfach, und ihr ist dort auch nichts anzumerken. Spannend ist es wieder in der Gruppe: es gibt zwei neue Hunde, einen kleinen Dackel, mit dem Emma sich anfreundet - endlich ein Hund in der richtigen Größe! Und einen Hund, nach dessen Rasse ich noch fragen muss (Setter oder Spaniel oder Münsterländer, schwarz und grau). Diva traut sich erstmalig ein bisschen mit zu toben. Die Übungen macht sie prima mit, und am Ende lernen wir noch einen anderen Hovawart kennen, genau vier Wochen älter und schon ein ganzes Stück größer.

Samstag, 30. Juli 2011

Fußgängerzone die Zweite

Freitag Nachmittag, Sonnenschein und ich muss ein paar Sachen einkaufen. Was liegt näher als einen zweiten Ausflug in die Stadt zu machen? Wir fahren nach Wesel und nehmen unsere beiden Welpen wieder mit in die - dieses Mal sehr belebte - Fußgängerzone. Was es da alles zu entdecken gibt! Ein kleines Kinderkarussel steht vor dem Kaufhaus, viele kleine und größere Kinder laufen und springen herum und kommen heran, um die Hunde kennen zu lernen. An einer Baustelle ist es sehr laut, insgesamt ist sehr voll und wuselig in der Straße, wir sind bald genauso erschöpft von den vielen Eindrücken wie die beiden Welpen. Trotzdem: ein Abstecher quer durch den Kaufhof muss noch sein. Ich bin ein bisschen nervös, weil ich ein Pipi oder Schlimmeres mitten im Kaufhaus auf keinen Fall sehen möchte, aber es klappt hervorragend. Wieder eine Aufgabe auf unserer Lernliste abgehakt!

Freitag, 29. Juli 2011

Luca ist zu Besuch

Heute kommt spannender Besuch: meine Freundin Cordula mit ihrem Golden Retriever Luca. Wir machen zunächst einen kleinen Waldspaziergang, bei dem wir noch einige andere große Hunde treffen. Diva kommt aus dem Staunen gar nicht mehr heraus: was die alles können! In Windeseile große Löcher buddeln zum Beispiel... Es macht Spaß der Hundemeute zuzusehen und zu beobachten, dass Diva immer selbstsicherer wird.




Zuhause bleibt dann noch Gelegenheit für die beiden Kleinen, den großen Luca ausgiebig zu beschnuppern, bevor sie dann aber einschlafen und Luca sich alleine beschäftigen muss. Wenn ich die großen Hunde sehe, freue ich mich schon sehr darauf, dass Diva auch erwachsen ist - so schön die Welpenzeit auch ist.

Sonntag, 24. Juli 2011

Beim Tierarzt

Im Impfausweis ist heute als Termin für die zweite Impfung eingetragen, aber der Tierarzt rät, noch eine Woche zu warten, bis Diva 12 Wochen alt ist, weil dann Tollwut mit geimpft werden kann. Also gibt es heute nur Leckerchen - auch nicht schlecht.

Diva ist 11 Wochen alt und wiegt 8,6 kg.

Mittwoch, 20. Juli 2011

Helfer bei der Gartenarbeit

Diva und Emma sind toll - so fleißig, sie helfen sogar im Garten! Bei uns muss reichlich gegraben werden, weil wir einen Teich verlegen wollen. Da passt es gut, dass die beiden direkt gerne mitmachen ...




Dienstag, 19. Juli 2011

Diva "arbeitet" im Büro

Trotz Urlaub muss ich heute einmal für eine Stunde ins Büro, um ein paar fertige Arbeiten abzuliefern. Diva begleitet mich und erlebt so ihren ersten Arbeitstag. Sie ist sofort der Mittelpunkt, alle Kollegen kommen einmal streicheln und bewundern. Bald ist sie müde und rollt sich zu meinen Füßen für ein Schläfchen zusammen. Ich bin froh, dass die Stunde ohne Pipi auf dem Büroteppich vergeht, dann packen wir zusammen und fahren wieder nach Hause.

Montag, 18. Juli 2011

Fußgängerzone die Erste

Zuhause hat Diva sich schon gut eingelebt, langsam wird es Zeit, die große Welt zu entdecken. Bei unserer Hovawart-Hündin Akira hatten wir vermutlich versäumt, sie früh und intensiv genug an Stadtgänge zu gewöhnen. Sie war später immer sehr aufgeregt und hat furchtbar an der Leine gezogen, so dass wir sie dann auch nur ungerne mitgenommen haben. Das soll bei Diva anders werden. Also: ab in die Fußgängerzone! Für den Anfang suchen wir uns einen Sonntagvormittag aus, so dass es nicht zu voll ist. Es wird eine schöne Erfahrung. Beide Welpen laufen neugierig mit, beschnüffeln alles und bestaunen die Springbrunnen, die in die Straße eingelassen sind. Fahrradfahrer fahren an uns vorbei, Leute mit Kinderwagen, Rollstühlen, kleine Kinder, andere Hunde - es wird alles geboten.

Nachmittags kommen Oma und Opa zu Besuch und lernen auch unsere Hundebabys kennen. Oma ist verliebt in die kleine Emma und schmust mit ihr, Opa kommt mit auf einen kleinen Waldspaziergang mit Diva. Da er inzwischen nicht mehr so gut laufen kann, ist es ihm sehr recht, dass Welpen nicht so lange spazieren gehen dürfen. Die langen Runden mit Akira am Kanal entlang bleiben Erinnerung....

Sonntag, 17. Juli 2011

Zweite Welpenstunde - alles gut!

Nachdem ich vorher mit einer der Trainerinnen telefoniert habe, bin ich zuversichtlich, dass ein Wechsel in die andere Gruppe gut tun wird, und so kommt es dann auch. In unserer Gruppe sind einige neue Hunde, einer genau so schüchtern wie Diva, und auch ein kleiner Terrier, der eher Emmas Körpergröße hat. Die Gruppe wird sofort in "Alte" und "Neue" aufgeteilt, die getrennt voneinander spielen und üben. Unsere Emma taut schnell auf und erkundet das Gelände, Diva ist immer noch vorsichtig und zurückhaltend, aber längst nicht so eingeschüchtert wie in der ersten Runde. Was wird geübt? Sitz, Platz und freudiges "Hier", dazu ein wenig an der Leine gehen. Nach der Stunde fahren wir erschöpft, aber glücklich nach Hause.


Diva ist 10 Wochen alt und wiegt 7,5 kg.

Freitag, 15. Juli 2011

Beim Tierarzt

Kennenlern-Besuch beim Tierarzt - das heißt einmal aufgeregt im Wartezimmer sitzen, dann schnüffelnd durch die Praxis, wiegen, auf dem Tisch probestehen und gaaaaanz viele Leckerlis abstauben. Tolle Sache, das!

Donnerstag, 14. Juli 2011

Erste Welpenstunde - ohoh

Gespannt erwartet - die erste Welpenstunde. Schon vor einigen Wochen hatten wir uns zwei Welpengruppen angeschaut und alternativ überlegt, doch wieder in die Hundeschule zu fahren,in der unsere beiden ersten Hunde so viel und so freudig gelernt hatten - aber die Anfahrt ist mit einer Stunde doch arg lang.

Für unseren ersten Kurstermin haben wir für die beiden noch eine andere Gruppe ausgesucht. Platz und Trainer: alles in Ordnung, aber trotzdem gerät die erste Stunde zum Desaster. Alle anderen Hunde sind schon eher an der Schwelle zur Junghundegruppe, länger dabei und stürzen sich tobefreudig auf die beiden Neuankömmlinge. Diva hat solche Angst, dass sie sich nur noch verkriecht und sich am Schluss fast nicht einmal mehr traut, nach Hause zu gehen. Emma,unsere kleine "Kleine", ist zwar eigentlich sehr selbstbewusst, aber auch ihr ist es zuviel, sie versucht sich unter einem Zaun davonzubuddeln. Beim Übungsteil empfinde ich es als unglücklich für mich, dass ausgerechnet "Nein"-Übungen durchgeführt werden, nicht gerade aufbauend und ermutigend in der ersten Stunde.

Am Ende steht die Frage: weitermachen und hoffen, dass es beim nächsten Mal besser klappt, oder doch eine andere Gruppe suchen?

Mittwoch, 13. Juli 2011

Spiel und Spaß mit Emma

Heute ist Spaß angesagt! Die Zwerge entdecken die Spielsachen im Garten ...








Dienstag, 12. Juli 2011

Aller Anfang ist schwer!

Heute steht für Diva ein erster Ausflug auf dem Programm: Einiges wird noch aus dem Fressnapf benötigt, eine gute Gelegenheit, etwas Neues zu erkunden. Für Diva ein großes Abenteuer; erst hat sie Angst, den Laden zu betreten, dann findet sie innen aber doch die vielen Gerüche und die netten Mitarbeiter spannend. Ein weiterer kurzer Gang durch die Innenstadt wird ihr dann aber doch zuviel - lieber wieder zuhause mit Emma spielen.

Sonntag, 10. Juli 2011

Diva ist zuhause!

Welch ein Tag! Endlich ist es soweit - wir holen Diva bei Familie Kranich ab. Uns ist klar, dass dies bei aller Freude für uns wohl der schlimmste Tag im Leben unseres Hundebabys ist: die Mama, die Geschwister, die Züchter, die ganze gewohnte Umgebung verlassen und sich völlig Fremden ausliefern. Obwohl, ganz fremd? Ich bin ganz gerührt, als Diva mich stürmisch begrüßt - kann sie mich wieder erkannt haben? Wohl kaum, aber wir haben den Eindruck und ich glaube es nur zu gerne.

Wir können noch alle Fragen loswerden, erledigen Papierkram, schauen die Fotos aus der Welpenzeit von Divas Mama an, werden mit Futter für die ersten Tage versorgt, und dann ist es bald soweit: wir tragen unsere Kleine ins Auto und machen uns auf den Weg ins neue Zuhause.

Einen riesengroßen Dank möchten wir Famlie Kranich sagen, den Züchtern, die tolle erwachsene Hunde haben und Diva und ihren Geschwistern eine so schöne Welpenzeit und einen guten Start ins Leben ermöglicht haben! Diva wird es bei uns auch gut gehen!

6 Stunden dauert die Fahrt nach Hause, aber es klappt alles gut, auch die regelmäßigen Pipipausen mit den beiden Welpen. Diva schläft viel, zwischendurch schnuppert sie ein wenig an Emma und ihrer Stoffdecke.

Zuhause angekommen, wird zunächst der Garten erkundet. Appetit hat die Kleine noch nicht viel, aber Spielen mit Emma macht schon Spaß. Die erste Nacht verbringen wir gemeinsam und aneinandergekuschelt. Kuscheln ist ganz wichtig, vor allem mit Emma!

Mittwoch, 6. Juli 2011

Warten auf Diva ...

Wir verbringen eine Woche an der Ostsee, noch ohne Diva, die noch ein bisschen zu klein ist, um ihre Mama Frenja schon zu verlassen. Statt dessen ist Emma dabei, 9 Wochen alter Havaneser-Welpe unserer Tochter. Die ganze Familie konzentriert sich darauf, Emma in die Familie zu integrieren, ihr kleine Lernerfahrungen zu ermöglichen, ganz viel Spaß, aber auch genügend Ruhe zu bieten. Nur noch ein paar Tage, dann haben wir zwei Hundebabys!

Samstag, 2. Juli 2011

Erstes Treffen mit der kleinen Diva

Heute ist es soweit: auf der Fahrt in den Urlaub machen wir einen Halt bei unserer netten Züchterfamilie und können erstmals unser künftiges Familienmitglied kennen lernen. Es ist überwältigend, sie zum ersten Mal im Arm zu halten, zu streicheln und mit ihren Geschwistern herumtollen zu sehen. Uns wird deutlich, wie sehr wir unseren Hund vermissen und wie sehr wir uns danach sehnen, wieder einen Hund in der Familie zu haben.