Model im Studio

Model im Studio

Samstag, 17. März 2012

Und auf und ab und auf und ab ....

Langsam fürchte ich, dass dieser Blog auf Dauer sehr langweilig werden wird: es wird nur ein Thema geben, das sind unsere Auf und Abs in der Hundeerziehung.

 Am Donnerstag abend war Diva beim Gruppentraining so außer Rand und Band, dass sie kein Stück gehört hat. Egal, welches Kommando, welcher Versuch, ihre Aufmerksamkeit zu erringen, nichts ging. Ich kam mir vor wie der letzte Anfänger und war ernsthaft der Meinung, ich hätte mir besser einen Plüschhund gekauft - mit dem kann man auch schön kuscheln und man macht wenigstens nichts falsch. Zugegeben, es war eine neue Gruppe, auf diesem Platz und in dieser Konstellation hatten wir noch nicht trainiert, aber deswegen solche Aufregung?

Am nächsten Morgen: Spaziergang vor dem Weg ins Büro - Diva läuft wie eine Eins an der Leine, wenn gewünscht auch Fuß, gehorcht auf die kleinste Bewegung und Andeutung eines Wunsches von mir, kommt in einer schwierigen Situation (auf einmal wie aus dem Nichts viele kleine Kinder auf Fahrrädern um uns herum) sofort zurück. Ich verstehe die Welt nicht mehr. Wie ist das möglich? Einmal nur auf Durchzug und am nächsten Tag ein perfekter Hund? Langsam fürchte ich, dass ich vielleicht inzwischen auf dem Hundeplatz nervös bin, dass es etwas nicht klappt und Diva deswegen so aufgeregt ist. Ich werde das mal beobachten, heute ist direkt die nächste Chance.

Heute morgen hatten wir jedenfalls wieder einen schönen Stöberspaziergang im Wald, mit Emma zusammen. Das Foto zeigt die beiden beim Ausspüren von Leckerchen.

Wer findet die Leckerchen schneller?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen