Model im Studio

Model im Studio

Freitag, 7. Dezember 2012

Ein wunderschöner Morgen ...

... wie es ihn nur im Winter gibt! Als wir morgens aufwachen, ist es so frostig, klar und trocken, dass ich beschließe, das Auto nicht frei zu kratzen und statt dessen zu Fuß zu gehen. Diva hat ihren Spaß, über die festgefrorenen Felder zu toben, ich freue mich, dass sie heute keinen Matsch dabei sammelt und trocken bleibt und genieße den ganzen Weg lang einen wunderbaren Sonnenaufgang, erst blau schimmernd und verhalten orange, spät in wildem pink und blutrot.  Leider kein Foto gemacht!

Die Wettervorhersage hat es schon angekündigt: abends beginnt es zu schneien, und so ist der Rückweg nicht ganz so toll. Zum Glück beginnt es erst nur sachte, so ist es zwar scheußlich kalt, aber wir sehen den Weg noch und kommen nicht allzu nass und verfroren zu Hause an. Dort müssen wir allerdings erst den Ofen neu anheizen, da ihm im Laufe des Tages die Pellets ausgegangen sind. Bei solchen Minusgraden steigt der Verbrauch ganz schön.

Wegen des Schnees machen wir uns nicht auf den Heimweg nach NRW, ich möchte das neue Auto nicht direkt wieder verbeulen ... ;), sondern kuscheln uns zuhause ein.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen