Model im Studio

Model im Studio

Montag, 6. August 2012

Diva Schlamm-Monster

Ja, die Diva hat viele Namen... Meistens ist sie ja irgendwas wie Mäuschen, Schnuckeline, irgendetwas Nettes, aber heute verdient sie sich einmal einen neuen Namen. Wir gehen zusammen mit Melanie und Emma am Heidhof spazieren, auf einmal verschwindet Diva links vom Weg, wir hören ein überraschtes Quieken (wir wissen nicht, ob das von ihr kommt oder einem Tier, dass sie vielleicht verfolgt hat) und sehen keine Diva mehr. An der Stelle, an der sie verschwunden ist, fällt die Böschung steil ab, wird zwar durch einen Zaun begrenzt, aber der schein nicht unüberwindbar. Ganz unten gibt es ein schwarzes, stinkendes Moderloch - und genau aus dem kommt auf einmal ein Tier herausgesprungen, glitschig schwarz und stinkend! Ich muss dreimal hinschauen, bis ich wirklich sicher bin, dass es Diva ist - nicht dass ich nachher eine fremde Bestie mitnehme. Ja, da muss die Diva erst mal Abstand halten, bis wir am See sind und sie sich ein wenig frisch machen kann. Zum Glück fängt es dann auch noch an zu regnen, so dass wir später frisch geduscht nach Hause zurückkommen. Ein bisschen streng riecht das schwarze Monster aber immer noch....

Kommentare:

  1. Hallo Diva,
    wir kommen ja öfters mal wie die Schlammmonster nach Hause, aber du warst bestimmt besser. Ein Glück das ein See in der Nähe war und der Regen begann. Sonst hätte das bestimmt in der Badewanne geendet. Badewanne mögen wir gar nicht.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
  2. Badewannen kennt die Diva gar nicht - aber Ihr habt da anscheinend Eure Erfahrungen.... :)

    AntwortenLöschen