Model im Studio

Model im Studio

Montag, 17. Oktober 2011

Kirmes und Feuerwerk

Das Leben auf dem Lande kann auch sehr spannend sein! Das erfährt Diva, als im Dorf die alljährliche Honigkirmes beginnt. Die ruhige Dorfstraße ist auf einmal mit bunten Buden und Karussels zugestellt, überall sind Leute und von allen Seiten strömen die unterschiedlichsten Gerüche und Geräusche auf unseren Hund ein. Ängstlich ist Diva nicht mehr, dennoch ist die Kirmes purer Stress für sie, es ist sehr laut, und Diva reagiert immer geräuschempfindlich. So verlassen wir nach einigen Minuten das lebhafte Treiben und gönnen ihr einen schönen Tobe-Spaziergang über die Felder. Sonntags morgens nach der Hundeschule geht es noch einmal kurz über die Kirmes, etwas ruhige heute, weil noch weniger Besucher am frühen Tag da sind, danach schlafen Diva (und Emma, die zu Besuch ist) einige Stunden am Stück. Zum Glück werden sie rechtzeitig wieder wach, um noch einen ausgedehnten Waldspaziergang im schönen Herbstsonnenschein zu machen.
Am Montag endet die Kirmes traditionell mit einem großen Feuerwerk. Diva hört den ersten Donnerschlag und kommentiert ihn mit einem kurzen Bluffer, sieht aber, dass wir ganz normal auf dem Sofa sitzen bleiben und ist sofort wieder ruhig. Nach einigen Minuten gehen wir vor die Haustüre, um wenigstens etwas vom Feuerwerk zu sehen. Diva kommt zunächst mit und schaut auch einen Moment zu, dann geht sie wieder hinein und nutzt die gute Gelegenheit, sich unbemerkt aufs Sofa zu legen (von dem wir sie dann aber doch wieder herunterscheuchen). So gelassen wie Akira, die an Sylvester immer zwischen uns auf der Straße war, hat sie das Feuerwerk nicht hingenommen, aber das war völlig in Ordnung so. Im Nachbarhaus hat ein Hund die ganze Zeit gebellt...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen